EPISODEN CREALOGEN

EPISODEN ÜBERSICHT PODCAST CREALOGEN 

PODCAST jetzt gleich HIER anhören oder auf YOUTUBE anschauen.

Staffel#2

#14 Crealogen mit GeLa Ochsenherz, Birgit Hertel im Gespräch

AB 1. OKTOBER

„Kreativität bei Gelaochsnherz hat viele Formen. So viel, wie wir Gemüse haben.“ GeLa Ochsenherz betreibt eine solidarische Landwirtschaft in Gänserndorf bei Wien, die Demeter zertifiziert ist. Mit Birgit Hertel habe ich das Gespräch, während eines geschäftigen und betriebsamen Hofaktionstages, den man im Hintergrund hört, geführt. Wie funktioniert gemeinschaftliches Landwirtschaften? Und wie ist es, wenn eine Beziehung zu den eigenen Lebensmitteln des täglichen Bedarfs aufgebaut werden kann, die biologisch und nachhaltig angebaut werden? Der Verein stellt eine praktikable Alternative zu herkömmlichen marktwirtschaftlichen Konzepten dar, die einzig auf Gewinn und Konkurrenz sowie ständige Maximierung ausgerichtet sind. Wie kann das funktionieren? Was kann hinderlich sein? Was macht den Verein besonders kreativ und innovativ? Birgit Hertel gibt Einblicke in den Jahreskreislauf, die Vielfalt der Pflanzen und die Arbeiten am Feld. Welche Netzwerke auf nationaler und internationaler Ebene gibt es, die ähnlich ausgerichtet sind? Hört hinein in diese spannende Folge rund um Landwirtschaft, Nachhaltigkeit, Vielfalt und Gemeinschaft.

*Crealogen ist kein Mitglied bei GeLaOchsenherz. Das Konzept dieses Vereins ist für den Podcast, der sich mit Kreativität und Innovation beschäftigt, ein interessantes Beispiel zum Thema Nachhaltigkeit und biologisches Landwirtschaften.

#13 Crealogen mit Valentin Gawlas, Student

Valentin Gawlas ist Gastmoderator der #12 Folge von Podcast Crealogen mit dem Fälschermuseum Wien. Er ist 21 Jahre alt und studiert derzeit Lehramt in Wien. Er erzählt, was für ihn Kreativität bedeutet und wie er mit Hindernissen umgeht. In dieser kurzen unterhaltsamen Podcast Crealogen Espresso Folge könnt ihr erfahren, was Valentin zum Lachen bringt und ob er tatsächlich Espresso trinkt oder doch lieber etwas anderes. Viel Freude beim Anhören!

#12 Crealogen mit Diane Grobe, Fälschermuseum Wien

„Kreativität hat im Nachhinein immer etwas mit Erlebnis und Respons zu tun.“, stellt Diane Grobe im Gespräch fest. Im Alltag kann jede*r von uns ganz unfreiwillig eine Straftat begehen, indem man Bildrechte nicht beachtet. Ja, richtig gelesen! Die Beleuchtung des Eiffelturms bei Nacht ist urheberrechtlich geschützt und ein Foto davon darf für private, aber keinesfalls für kommerzielle Zwecke genutzt werden. Und schon sind wir mitten in den Kosmos von Diane Grobe eingetaucht, der Leiterin des einzig echten Fälschermuseums der Welt, das sich in Wien befindet. Social Media, Copyright, Deepfake, NFTs von Fälschungen und vor allem die Protagonist*innen, sprich die Fälscher*innen selbst, verwoben in zahlreichen Geschichten, die so spannend und facettenreich wie das Leben selbst sind. Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Ident Fälschungen, Stilfälschungen und Kopien? Wie kreativ und innovativ muss man sein, um ein Museum erfolgreich, auch in finanzieller Hinsicht, zu leiten? Gibt es Pläne für eine mögliche Zusammenarbeit mit aktuellen Kunstfälscher*innen wie Beltracchi oder Sack? Wie ist Diane Grobe auf die Idee gekommen Kunstfälschungen auszustellen? Mein Gastmoderator Valentin Gawlas und ich erkunden gemeinsam dieses außergewöhnliche Museum und sind begeistert von all den Anekdoten und Geschichten, möge es den Hörer*innen auch so ergehen!

#11 Crealogen mit Bonnie Lee Turner

Herzlich Willkommen zur allerersten Folge von Crealogen Espresso!

„I think creativity is in everything.“ Says Bonnie Lee Turner, an artist friend and companion of mine, who I interviewed on the phone about her work for Crealogen Espresso. Crealogen Espresso is the compact version of Crealogen and an experimental format. Bonnie and I met a few years ago at a residency in Germany. She is a freelance artist and creates numerous works for her clients in public and private spaces. What inspires the artist and how does she deal with obstacles? She is in Germany this summer and we spontaneously recorded this interview. Does Bonnie drink espresso? And what is she working on right now? Enjoy listening to the very first episode of Crealogen Espresso.

“I think creativity is in everything.” Sagt Bonnie Lee Turner, eine Künstlerinfreudin und Weggefährtin von mir, die ich für Crealogen Espresso zu ihrer Arbeit am Telefon befragt habe. Crealogen Espresso ist die kompakte Version von Crealogen und ein experimentelles Format. Bonnie und ich haben uns vor ein paar Jahren bei einer Residency in Deutschland kennen gelernt. Sie ist freischaffende Künstlerin und gestaltet für ihre Auftraggeber*innen zahlreiche Werke im öffentlichen und privaten Raum. Was inspiriert die Künstlerin und wie geht sie mit Hindernissen um? Sie ist im Sommer in Deutschland und wir haben spontan dieses Interview aufgezeichnet. Trinkt Bonnie tatsächlich Espresso? Und woran arbeitet sie gerade? Viel Freude beim Anhören der allerersten Folge von Crealogen Espresso.

Trailer Podcast Crealogen

Intro Cover Podcast Crealogen

HIER Trailer, bzw. Intro zu Podcast Crealogen. Endlich ist es soweit. Das längst fällige Intro zum Podcast Crealogen ist da! Wie kam es zum Podcast? Was bedeutet Crealogen? Welche Neuerungen gibt es in der 2. Staffel? Was hat es mit Crealogen Espresso auf sich? Und ich stelle mich natürlich auch selbst vor und erzähle euch über meine berufliche Laufbahn, was mich sonst so beschäftigt und last but not least was Kreativität für mich bedeutet….

2022

Staffel#1 FINALE am 1. Juni! Danke an alle Crealogen Hörende + meine Gäste! Am 1. September 2022 startet die 2. Staffel! Ich freue mich schon!

#10 Crealogen mit Christian Bazant-Hegemark, Künstler, Podcaster, YouTuber, Musiker,  Kurator, Lehrender, Autor, Initiator von zahlreichen Projekten

Kreativität ist für mich, nicht aufzuhören es zu versuchen.“ Sagt Christian Bazant-Hegemark und fügt hinzu: „also weitermachen und schauen was herauskommt.“ Er ist Künstler, Kurator, Lehrender, Autor, Initiator von „On Doubt in Creative Processes“ und Mitbegründer von zahlreichen Projekten wie „JOMO – Joy of Missing Out“ oder „Danis Welt“, einem mehrfach ausgezeichneten YouTube-Kanal für Kinder mit Migrationshintergrund. „Kunst und Klischee“ heißt der Podcast, den er zusammen mit Katharina C. Herzog macht.  Wie schafft es Christian an all seinen Projekten dranzubleiben, oder gelingt das etwa gar nicht? Kunst, Geld und Kapitalismus, wie stehen die einander in Beziehung? Können Künstler*innen von der eigenen Kunstproduktion leben? Ist die Kunst und die Kunstgeschichteschreibung noch einmal ganz neu zu denken und somit neu zu schreiben? Wie schafft man eine neue Diversität? Christians Karriere begann als Programmierer für das Wiener Studio des US-Konzerns Rockstar Games, dessen Videospielreihe „Grand Theft Auto“ (GTA) zu den weltweit meistverkauften Computerspielen zählt. Nach 6 Jahren in dieser Branche, entschied sich Christian für ein Kunststudium und machte anschließend ein Doktorat. In dieser Folge werden viele Fragen aufgeworfen, manche bleiben unbeantwortet. Liebe Hörende, wir laden ein selbst aktiv zu werden und vielleicht kommen beim Hören des Podcasts Antworten, wir lassen uns überraschen!

#9 Crealogen mit Julia Bugram, Künstlerin, Initiatorin Raising Hands Vienna, Vorstandsmitglied im feministischen Kunstverein IntAkt, Kunst und Gesellschaft

„Kreativität bedeutet für mich, sich nicht immer in eingefahrenen Mustern zu bewegen, sondern neue Lösungen zu finden.“ Julia Bugram ist Initiatorin von Raising Hands, einer Skulptur, die derzeit neben dem Stephansdom in Wien aufgestellt ist und aus einer Million 1 Cent Münzen besteht. „Miteinander. Unmögliches. Erschaffen.“ lautet das Motto der jungen Künstlerin, die sich inhaltlich in ihrer Arbeit zwischen den Schnittstellen von Kunst und Gesellschaft bewegt. Welche Ressourcen braucht es, um ein Projekt wie Raising Hands umzusetzen? Was ist für Julia wichtig und was hinderlich für ihren kreativen Prozess? Wie arbeitet eine zeitgenössische Künstlerin, die von ihrer Kunst leben kann? Welche Bedeutung haben Max und Moritz und Rituale in Julias Leben? Wie geht die Künstlerin mit Kritik um? Julia Bugram ist aktive Netzwerkerin und Vernetzerin, sie ist Vorstandsmitglied im feministischen Kunstverein IntAkt und hat Erfahrung im künstlerischen Projektmanagement und Crowdfunding. Gewisse Dinge können in keinem Buch nachgelesen werden, sie müssen erlebt werden. In dieser Folge erörtern wir die Kraft der Gemeinschaft und, dass Wunder tatsächlich möglich sind.

EINLADUNG zur Eröffnungsfeier am 19.5.2022 ab 18 Uhr von Raising Hands am Stephansplatz, Wien

#8 Crealogen mit Sabine Lorea Wünsche, Hebamme in Österreich, Afrika, Kinesiologin, spirituelle Geburtsbegleitung, Stillberatung, Homöopathie, Moxa, Kräuterheilkunde, Beckenboden, Rückbildungsgymnastik

„Kreativität ist für mich, ganz bei mir in meinem Körper anzukommen.“ Beginnt die Hebamme Sabine Lorea Wünsche und führt fort: „Kreativität ist für mich […] ganz nach meiner Individualität zu leben.“ Sabine ist da, wenn das Leben beginnt, bei der Geburt. Im Gespräch beschreibt sie ihr Beruf(ungs)sfeld und wie es ist als freipraktizierende Hebamme, die rund um die Uhr für die Schwangeren erreichbar ist, zu arbeiten.  Sabine erzählt über ihre Zeit in Afrika. Sie reflektiert die Kulturunterschiede des Gebärens und gibt Einblicke in ihren Erfahrungsschatz und ihre Zusatzqualifikationen.  Was stärkt sie, welche Personen sind für sie inspirierend, was hinterfragt sie kritisch? Wir sprechen über außergewöhnliche Geburten, über traumatische Geburten und was es mit „ich frisch geboren“ auf sich hat. Wir leben in sehr herausfordernden Zeiten, was ist für Sabine in so einer Situation hilfreich? Geburt, im metaphorischen Sinne, ereignet sich das ganze Leben. Lasst uns gemeinsam in dieser Podcast Folge in das Wunder des Anfangs eintauchen!

 

#7 Crealogen mit Renate Habinger, erfolgreiche und vielfach ausgezeichnete Bilderbuch-Illustratorin, Leiterin des Kinderbuchhauses in Österreich

„Kreativität ist zum Glück immer da.“ Renate Habinger ist erfolgreiche und vielfach ausgezeichnete Bilderbuch-Illustratorin, Autorin, Grafik-Designerin, Bildende Künstlerin und Künstlerische Leiterin des Kinderbuchhauses, dem sogenannten „Schneiderhäusl“. Seit 2008 findet dort jährlich die Sommerschule für Kinderbuchillustration statt. Sie ist Mit-Initiatorin des Romulus Candea Preises und des LESEL Preises. Was ist für Renates Arbeit als Illustratorin und Buchgestalterin inspirierend, was dagegen ist hinderlich? Ihre Bilder sind voller Humor und haben eine ganz eigene Handschrift. In den Shownotes gibt es für die Hörer*innen einen Link zum Making off ihres neuen Buches „Nicht schon wieder“. Postkarten standen am Beginn ihres künstlerischen Wegs und waren Türöffner für ihre weitere berufliche Laufbahn.  Eine kleine Serie von glücklichen Zufällen, die man auch immer braucht, betont Renate, haben sie zur erfolgreichen Illustratorin gemacht. Lasst uns gemeinsam in das künstlerische Schaffen von Renate Habinger in dieser Podcast Folge eintauchen!

 

#6 Crealogen mit Dr.in Ingrid Nikolay-Leitner, Österreichs erste Gleichbehandlungsanwältin, Netzwerkerin auf EU Ebene, Professorin

„Es sind Momente, in denen mir Dinge zugeflogen sind, ohne, dass ich große Mühe damit hatte.“ Antwortet Dr.in Ingrid Nikolay-Leitner auf die Frage, was für sie Kreativität bedeutet. Sie ist Österreichs erste Gleichbehandlungsanwältin und war bis 2018 Leiterin der Anwaltschaft für Gleichbehandlung. Ihre Karriere startete im Büro von Johanna Dohnal, wo sie die bestmöglichen Voraussetzungen für die spätere, fordernde und stark in der öffentlichen Aufmerksamkeit stehende Tätigkeit erwerben konnte. An der Universität Wien unterrichtete sie Legal Gender Studies und Antidiskriminierungsrecht. Auf EU-Ebene brachte Dr.in Ingrid Nikolay-Leitner viel Engagement in die Gleichstellungsdebatten mit ein.  Sie war Gründungs- und Vorstandsmitglied des EQUINET, dem Europäischen Netzwerk der Gleichstellungsgremien. 2003 wurde sie für ihre „herausragende Arbeit im Sinne von Gleichstellung“ mit dem Wiener Frauenpreis ausgezeichnet. Was sind die wichtigsten Errungenschaften in Ingrids beruflichem Leben? Welche Persönlichkeiten prägten sie? Was ist im Sinne der Gleichstellung der Frauen und der Antidiskriminierung noch zu tun? Wie wirkte sich die Gesetzesnovelle von 2004 aus? Aktuelle politische Tendenzen, berühmte Vorreiterinnen, Gesetze und gesellschaftliche Strukturen werden im Gespräch erörtert.

#5 Crealogen mit Gertraud Klemm, preisgekrönte Schriftstellerin, Biologin

„Kreativität ist etwas […] multidimensionales.“ Gertraud Klemm, preisgekrönte und vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin und studierte Biologin, erzählt, wie sie nach einer Phase der beruflichen Umorientierung zur Autorin wurde. Wir erörtern im Gespräch was sie antreibt und bewegt, wie sie die aktuellen Strömungen des Feminismus einordnet und was sie immens wütend macht. Was hat es mit dem Hippocampus als feministisches Wappentier auf sich? Welche Persönlichkeiten aus Kunst, Literatur und Naturwissenschaft sind für Gertraud Klemm wesentlich und wie fließen ebendiese in ihr literarisches Werk ein? Das Jahr 2022 eröffnet Gertraud Klemm ganz neue Perspektiven. Neugierig geworden? Podcast Crealogen anhören und beim Gewinnspiel ein persönlich signiertes und mit einer Seepferdchen-Zeichnung versehenes Buch der Autorin ergattern!

2021

„Kreativität ist für mich Lebenselixier.“ Horst Hausleitner ist Musiker und Autor. In seiner Musikkariere begleitete er Stars wie Liza Minelli oder Johnny Cash.  Film- und Fernsehproduktionen sind ein weiteres Betätigungsfeld des vielseitigen Musikers. Im Interview sprechen wir unter anderem über die Filmmusik von Kommissar Rex. 2003 steigt Horst aus dem Künstlerleben aus, um eine Abenteuerreise mit Pferden von Südafrika nach Kenia zu unternehmen. Die Erlebnisse über das Aussteigerdasein verarbeitet er in zwei Büchern. 2013 verfasst er die Biografie zu der Jazzlegende Hans Salomon, der ein Kollege und Weggefährte von Horst war. Er ist Ensemblemitglied im „Orchester der Vereinigten Bühnen Wien“, das derzeit im Ronacher das Musical „Cats“ spielt (wenn nicht gerade Lockdown ist) und im Raimundtheater die Premiere „Miss Saigon“ vorbereitet.

Im Podcast hören wir „Bay Mir Bistu Sheyn“ aus der CD „Saxy Songs“ von Horst Hausleitner.

„Ich setze Kreativität mit Improvisation gleich.“ Ekke Wolf gestaltet Bücher und Logos und entwirft Schriften. Er arbeitet für zahlreiche Verlage und Privatkunden. Was braucht es um ein gutes Buch zu layouten? Welche Persönlichkeiten sind für Ekke Wolf bedeutend und wie beeinflussen diese sein Schaffen? Was bedeutet es als Einzelunternehmer erfolgreich dranzubleiben? Diese Fragen und vieles mehr sind in der aktuellen Folge Thema.

Herzlich Willkommen zur allerersten Folge von Crelaogen! „Alles ist unerhört spannend“ sagt Linde Waber, 81 Jahre jung und erfolgreiche Künstlerin aus Niederösterreich. Die Sommermonate verbringt sie in Zwettl, ihrem Geburtsort. Hier arbeitet sie unermüdlich an ihren Tageszeichnungen und anderen Projekten. Was hat es mit dem Lebenstuch auf sich und welchen Stellenwert hat Kreativität für Linde Waber?

 

Sie wollen eine bestimmte Episode gleich anhören oder den Podcast abonnieren? 

Klicken Sie auf das entsprechende Bildsymbol Ihrer Podcast Plattform und los geht es.

Logo von Spotify mit Direktlink zum Crealogen Podcast
Crealogen Spotify
Logo von Google Podcasts mit Direktlink zum Crealogen Podcast
Crealogen Google Podcasts
Logo von Deezer mit Direktlink zum Crealogen Podcast
Crealogen Deezer
Logo von Apple Podcasts mit Direktlink zum Crealogen Podcast
Crealogen Apple Podcasts
Logo von YouTube mit Direktlink zum Crealogen Podcast
Crealogen YouTube