MUTTERZELT

 

Performance „Geburt mitten im Leben“ mit Christine Leitner, Galerie im Turm, Baden bei Wien, 2015

MUTTERZELT

„Mütter sind ein Durchlass. Mit dem Leben schenken sie den Kindern auch den Tod.“ So steht es in dem Text VOM KOMMEN UND GEHEN. Eine Hebamme und eine Hospizbegleiterin sprechen darin über die Ankunft und den Abschied des Menschen.

Die Installation Mutterzelt mit Mutterleibmusik* lädt die BesucherInnen ein, sich – symbolisch gesprochen – erneut in den Mutterleib (der Eingang fungiert als Durchlass) zu begeben. An den Ort, wo alles begonnen hat. „Das Mutterzelt ist für mich ein Ort des Rückzuges, der Stille, ein Raum, in dem ich so etwas wie Geborgenheit oder Abgeschiedenheit erfahre, vielleicht ähnlich wie im Mutterleib. Es ist für mich ein fiktiver Sehnsuchtsort, aber auch ein Ort, wo Neues entstehen und geboren werden kann.“

* Idee: Barbara Katharina Mang

 


MOTHERTENT

Installation and performance (with Christine Leitner/2015)

„Mothers are a passage. With life they give their kids also the death.” This is written in the text titled “From coming and going”. A midwife and a hospice worker (accompanies people till they die) are talking about “arrival and departure of humans”.

The Installation MOTHERTENT with wombsound* (inside) offers visitors a possibility – symbolically meant –of going back to the womb (the entrance is the passage). It is the space, where everything began. “The MOTHERTENT is a room for return, for silence, a room, where you can experience security or isolation, maybe similar to the one in the womb. For me it is not only a fictive and constructed space of desire, but also a space where new things can exist or can be “born”.”

MOTERTENT was an installation in the single exhibition “Mutterbild” (2015) in the gallery “Im Turm” in Baden. Lower Austria supported the project with an artist in residency in Paliano.

  • Idea: Barbara Katharina Mang