AhnInnen-Berge: Hymne an Vorfahren und das UN_sichtbare

Podcast zu den unsichtbaren tastbaren AhnInnenbilder, September 2020

 

Aus Hunderten kleinen Bildteilen* entsteht ein mächtiges – eigens für die Ausstellung in Innsbruck angefertigtes – Bergmassiv. 

Unsichtbare tastbare AhnInnenbilder laden die BesucherInnen ein, ihre gewohnte Form der Wahrnehmung neu zu erkunden…

Als Reaktion auf die permanente Überflutung durch – reale oder gefakete – Bild- und sonstige Informationen erkundet Sarah Iris Mang mittels analoger Techniken das www, addiert eigene Geschichten hinzu, und setzt diese in Dialog zum Ausstellungsraum.

*Monotypien und Zeitungsfragmenten

 

Dauer der Ausstellung 8.09.– 3.10.2020

MI–FR: 16–19 / SA: 11–13 UHR, –> Webseite der Galerie